Handgemalte Karten

für Gefühle, Bedürfnisse und Strategien

Die Karten sollen helfen bewusster zu kommunizieren und so den Umgang mit sich und anderen verbessern, da Verständnis der Schlüssel zur Wertschätzung ist. Anregungen, wie man mit den Karten das gegenseitige Verständnis stärken kann, liegen bei. Gerne können aber eigene Spielideen entwickelt und ausprobiert werden.

Gefühls- und Bedürfniskarten sind in der Gewaltfreien Kommunikation Szene bereits weit verbreitet da sie das Finden und Ausdrücken der eigenen Gefühle und Bedürfnisse erleichtern. Karten mit Bildern helfen, weil sie nicht nur den Verstand ansprechen. Außerdem können auch Kinder, die nicht lesen können, ein Bild dafür suchen, wie sie sich fühlen oder was sie sich wünschen. Auch wenn es vielleicht nicht leicht fällt etwas auszusprechen, hilft es, auf eine Karte zeigen zu können oder sie in die Hand zu nehmen.

Bei den Bildern handelt es sich um handgemalte Zeichnungen. Sie sind nicht makellos und das sollen sie auch garnicht sein. Ihr Charme liegt in ihrer Individualität und der Tiefe von Handarbeit.
Die Schachfiguren eignen sich aufgrund ihrer schlichten Formen und wesensbedingten Charaktere gut als Symbole für den Ausdruck menschlichen Empfindens.
Die Karten in Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch ermöglichen die Arbeit mit internationalen Gruppen auf der ganzen Welt.

Inhalt

Jedes Set besteht aus 100 Karten und einem zweisprachigen Begleitheft, die in eine Faltschachtel eingelegt sind. Es gibt 39 Gefühls-, 40 Bedürfnis-, und 21 Strategiekarten. Für jede dieser drei Kategorien gibt es 3 Leerkarten zum selbstgestalten. Jede Karte ist auf Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch beschriftet. Das Begleitheft ist auf Deutsch und Englisch und enthält Beschreibungen der Kategorien, sowie verschiedene Anwendungen der Karten.

Mögliche Anwendungen:

1 Jeder zieht verdeckt eine Gefühlskarte und spielt das Gefühl nach. Die anderen müssen erraten um welches Gefühl es sich handelt.

11 Eine Person zieht eine Gefühlskarte so, dass nur die anderen sie sehen können. Die schildern dann eine Situation, in der sie sich entsprechend fühlen und die Person, die die Karte gezogen hat muss raten welches Gefühl es ist.

111 Mischt alle Bedürfnis- oder Gefühlskarten. Dann werden 5 Karten an jeden ausgeteilt. Jede Person wählt die für sie/ihn wichtigste Karte aus und beschreibt was sie/er daran wichtig findet.

1v Jeder zieht eine Bedürfniskarte. Dann stellen alle reihum ihre Karten vor und jeder Spieler versucht eine eigene Strategie zu benennen, um dieses Bedürfnis zu befriedigen.

Mehr im Begleitheft

Bestellung:

Ein Set kostet 50€

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Haus aus.